Skip primary navigation
Jaguar Heritage

CLASSIC LEGENDS

skip.tertiary.navigation

PHOENIX AUS DER ASCHE:
DER XKSS FÄHRT WIEDER

Jaguar hat die Pläne für den Bau von neun XKSS bekannt gegeben.

Lediglich 16 Fahrzeuge wurden ursprünglich für den Export in die USA fertig gestellt, bevor die verbliebenen 9 während des verheerenden Feuers im Werk von Browns Lane am 12. Februar 1957 zerstört wurden.

59 Jahre später werden 9 brandneue XKSS akribisch genau, nach den Spezifikationen von 1957, von Jaguar Classic nachgebaut. Diese stehen einem ausgewählten und exklusiven Kreis von Kunden und Sammlern zur Verfügung.

Inspririert durch das vorangegangene E-Type Lightweight Projekt, wird jeder XKSS äußerst sorgfältig per Hand im neuen Jaguar Werk in Warwick gebaut.

Die Geschichte des XKSS begann mit den legendären 3 Siegen (1955, 1956 und 1957) des Jaguar D-Type in Le Mans. Im Anschluss hatte “Mr. Jaguar” Sir William Lyons die Vision, die bestehenden 25 D-Type Rennwagen in eine straßenfähige Version umzubauen – das weltweit erste Supercar war geboren.

Tim Hannig, Direktor Jaguar Land Rover Classic, sagt: “Der XKSS hat einen einzigartigen Platz innerhalb der Geschichte von Jaguar und ist ein begehrtes Stück für Sammler weltweit durch seine Exklusivität und unmissverständliches Design.”

Das höchst erfahrene Ingenieurs- und Technikteam von Jaguar Classic greift auf die jahrzehntelange Erfahrung zurück, um sicher zu stellen, dass die neun Fahrzeuge komplett authentisch und nach höchstem Qualitätsstandard gebaut werden.

Die Auslieferung für den ersten Neubau des Jaguar XKSS ist für 2017 geplant.

DER XKSS IN BILDERN

LIGHTWEIGHT E‑TYPE

Die Fahrzeuge füllen eine Lücke im ursprünglich auf 18 Einheiten ausgelegten Projekt eines „Special GT E-Type“. Ab Februar 1963 wurden nur zwölf Chassis gebaut – die übrigen sechs Chassis-Nummern blieben 50 Jahre vakant. Nur passend, dass die neuen Originale nun die Nummernfolge kontinuierlich fortsetzen.

Der in seiner kurzen Motorsportkarriere von berühmten Fahrern pilotierte E-Type Lightweight genießt unter Sammlern und Liebhabern einen weltweit legendären Ruf; der Wert von Original-Exemplaren geht mittlerweile in die Millionen. Bei der Wiederbelebung des Mythos Lightweight konnte Jaguar Classic auf die überragende Handwerkskunst und Erfahrung talentierter Ingenieure und Techniker zurückgreifen, die aktuell in diversen Abteilungen von Jaguar tätig sind.

Einige dieser Spezialisten haben sogar eine zumindest indirekte Beziehung zum historischen E-Type: Einer der Ingenieure schätzt, dass seine Familie – darunter seine Großeltern, sein Vater und sein Onkel – auf zusammengerechnet 170 Dienstjahre bei Jaguar zurückblicken kann.

Die in das neue Projekt eingeflossene Expertise und Liebe zum Detail ist außergewöhnlich. Jaguar setzte alle verfügbaren Ressourcen ein, um die sechs neuen Lightweights nicht nur absolut authentisch, sondern auch mit den höchsten Qualitätsstandards neu aufleben zu lassen.

So werden die glücklichen sechs Kunden eines der seltensten Objekte der Automobilgeschichte erwerben - einen brandneuen Lightweight E-Type, per Hand gefertigt in Browns Lane und keinen Deut weniger begehrenswert als eines der Originale.

Jaguar Heritage Lightweight E-type

DER LIGHTWEIGHT E-TYPE IN BILDERN