AKTUALISIEREN SIE IHREN BROWSER

Leider ist dieser Browser veraltet und wird nicht mehr unterstützt. Aktualisieren Sie Ihren Browser, um die erweiterten Funktionen auf dieser Website nutzen zu können.

CLOSE LABEL

RENNSPORT NEU ERFINDEN

Machen Sie sich bereit für eine weitere aufregende Saison der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft mit dem leichtesten, schnellsten und effizientesten vollelektrischen Jaguar Rennwagen.

„DIE 9. SAISON IST EINE NEUE GELEGENHEIT – EIN NEUER RENNWAGEN, EIN NEUER LOOK FÜR JAGUAR TCS RACING UND NEUE SCHAUPLÄTZE IN DER FORMEL E. WIR WISSEN, DASS DIE ABB FIA FORMEL-E-WELTMEISTERSCHAFT UNSEREN FANS AUFREGENDE RENNEN UND EINE NEUE HERAUSFORDERUNG FÜR DAS TEAM BIETEN WIRD.“

TALENT, LEIDENSCHAFT UND TEAMWORK

  • MITCH EVANS

    Mitch Evans feierte 2016 sein Debüt in der Formel E-Weltmeisterschaft mit Jaguar. Mit dem Rennsport begann er bereits im Alter von 6 Jahren und gewann mit 16 den Großen Preis von Neuseeland und ist damit der jüngste Fahrer, der einen internationalen Grand Prix gewinnen konnte. Evans gewann 2012 den GP3-Titel und belegte im folgenden Jahr den dritten Platz in der GP2. In seiner bisher besten Saison konnte Evans vier Siege und sieben Podiumsplätze einfahren und beendete die Saison auf einem herausragenden zweiten Platz.

  • SAM BIRD

    Sam Bird kam vor der 7. Saison der Formel E-Weltmeisterschaft zu Jaguar TCS Racing und gewann an seinem Debüt-Wochenende ein Rennen. Bird machte sich einen Namen, als er in der 2013 GP2-Serie den zweiten Platz belegte und dann die FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft 2015 gewann, bevor er im folgenden Jahr Zweiter wurde. Bird ist ein Formel-E-Veteran und der einzige Fahrer, der in den ersten sieben Saisons der Meisterschaft von 2014 bis 2021 ein Rennen gewonnen hat.

  • JAMES BARCLAY

    James wurde im November 2015 zum Teamleiter für das ABB FIA-Formel-E-Weltmeisterschaftsprogramm von Jaguar und 2021 zum Managing Director von Jaguar Land Rover Motorsport ernannt. Unter seiner Führung – sowohl auf als auch abseits der Rennstrecke – wuchs das Team in den letzten sechs Saisons stetig an. James sorgte für einen historischen Doppelsieg in Rom und Mitch Evans belegte in der letzten Saison den zweiten Platz.

DIE ULTIMATIVE BALANCE AUS LEISTUNG UND EFFIZIENZ

SPEZIFIKATIONEN

BESCHLEUNIGUNG
0-100 km/h

2,8Sekunden

0,6 Sekunden schneller als I-TYPE 5

RENNLEISTUNG

300 kW(407 PS)

+100 kW (135 PS) mehr im Vergleich zum I-TYPE 5

ANGRIFFSMODUS

350 kW(476 PS)

+115 kW (156 PS) mehr im Vergleich zum I-TYPE 5

GEWICHT

826kg

-74 kg weniger im Vergleich zum I-TYPE 5

RENNSPORT NEU ERFUNDEN, FAHRSPASS NEU DEFINIERT

Von der Rennstrecke auf die Straße: Erleben Sie mit dem Jaguar I-PACE Rennsport-Feeling jeden Tag.

Stromverbrauch und CO2-Emissionen nach WLTP* (jeweils max. komb.) Jaguar I‑PACE EV400 mit 297 kW (400 PS): 25,2 kWh/100 km; 0 g/km††

TRADITIONSREICHE INNOVATIONEN

Jaguar hat sich seinen Ruf für ausgezeichnete Leistung, modernste Technologie und hochwertiges Design in den härtesten Rennen der Welt verdient.

„UNSERE PARTNER ARBEITEN ALLE AUF DEM NEUESTEN STAND DER TECHNIK UND TEILEN DIE ÜBERZEUGUNG, DASS MUT UND INNOVATION ES UNS ERMÖGLICHEN, UNSERE RENNZIELE ZU ERREICHEN.“

ERFAHREN SIE MEHR

  • MERCHANDISE

    Entdecken Sie unseren Online-Shop und finden Sie das perfekte Geschenk.

  • INNOVATION IM RENNSPORT

    Beeindruckendes Design und atemberaubende Leistung. Erfahren Sie, wie wir unsere Erfahrungen in der ABB FIA Formel E-Weltmeisterschaft auf unsere elektrischen Serienfahrzeuge übertragen.

Wir verwenden YouTube-Videos auf unserer Website. Um diese Videos ansehen zu können, müssen Sie die Cookies akzeptieren, die YouTube auf Ihrem Gerät setzt. Diese werden von Jaguar als nicht funktionale Cookies eingestuft.
  • Funktionale cookies