COOKIE POLICY

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die von einer Webseite auf Ihrer Festplatte abgelegt wird. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren, sie enthalten auch keinerlei persönliche Daten über Sie. Ein Cookie ermöglicht uns, Sie bei einem erneuten Besuch der Seite zu identifizieren und Ihnen auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte und für Sie relevante Angebote zu unterbreiten. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Mehr Informationen hierzu unter Datenschutz.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ZU UNSEREN FINANZDIENSTLEISTUNGEN

SELECT MODEL

FAQ - FAQ -FREQUENTLY ASKED QUESTIONS

  • Bei der klassischen Finanzierung kann eine Ratenlaufzeit von bis zu 96 Monaten gewählt werden. Bei Formula/Maßkredit können Sie sich für Laufzeiten bis zu 84 Monaten entscheiden. Bei Leasing sind Laufzeiten bis zu 60 Monaten möglich.
  • Die FORMULA Finanzierung kombiniert die Vorteile der Finanzierung mit den Vorzügen des Leasings. Während der Nutzung profitieren Sie von besonders niedrigen Monatsraten. Nach einer Laufzeit von max. 84 Monaten entscheiden Sie, was mit Ihrem Fahrzeug und der erhöhten Schlussrate passieren soll:

    - Weiterfinanzierung in bequemen monatlichen Raten
    - Erwerb des Fahrzeugs durch Begleichung der Schlussrate
    - Rückgabe des Fahrzeuges an den Händler und Kauf eines neuen Fahrzeuges
  • Jaguar Formula gilt für alle Neu- und Gebrauchtfahrzeuge der Marke Jaguar.
  • Vereinfacht gesprochen versteht man darunter, dass sich das Fahrzeug in einem Zustand befindet, der dem Alter und der vereinbarten Kilometerleistung entspricht, und dass es frei von Schäden ist. Normale Verschleißspuren gelten dabei nicht als Schäden.
  • Sie haben die Möglichkeit, Jaguar Neufahrzeuge sowie Gebrauchtwagen Ihres Jaguar Händlers zu finanzieren. Die JAGUAR BANK bietet Ihnen Finanzierungslaufzeiten zwischen 12 und 96 Monaten.
  • Bei gewerblichen Kunden ist teilweise die Mehrwertsteuer als fixe Anzahlung erforderlich. Grundsätzlich muss bei der Finanzierung für Privatkunden keine Anzahlung geleistet werden. Sollten Sie jedoch eine Anzahlung leisten wollen, zum Beispiel aus dem Gegenwert für einen in Zahlung gegebenen Gebrauchtwagen, so ist dies durchaus möglich. Ihrem Interesse und Ihren persönlichen finanziellen Möglichkeiten entsprechend können Sie durch die Anzahlung und die gewählte Laufzeit Ihre monatlich konstanten Raten steuern. Eine Anzahlung senkt die monatlichen Raten, da sich der Darlehensbetrag entsprechend verringert. Für zeitlich begrenzte Sonderzinsprogramme können abweichende Regelungen gelten, die Ihnen Ihr Jaguar Händler gern mitteilen wird.
  • Einer vorzeitigen Vertragsbeendigung steht bei Zahlung der noch ausstehenden Darlehenssumme nichts im Weg.
  • Leasing ist eine dem Mieten ähnliche Vertragsform. Sie zahlen anstatt des ganzen Kaufpreises nur für die Nutzung Ihres Fahrzeuges.
  • Eine Anzahlung ist nicht zwingend notwendig und ist letztlich eine Frage der Bonität. Bei gewerblichen Kunden ist teilweise die Mehrwertsteuer als fixe Anzahlung erforderlich. Eine Anzahlung senkt die monatlichen Leasingraten, da sich die Mietberechnungsgrundlage entsprechend verringert.
  • Bei Übernahme Ihres Leasingfahrzeugs bei Ihrem Jaguar Partner leisten Sie an diesen die Sonderzahlung (falls vereinbart) und die erste Leasingrate. Zur Begleichung der Sonderzahlung nimmt Ihr Händler auch Ihren Gebrauchtwagen in Zahlung. Die Zahlung der weiteren Leasingraten erfolgt dann monatlich direkt an die JAGUAR BANK.
  • Der Kalkulation des Leasingangebotes wird ein zu erwartender Gebrauchtwagenwert des Fahrzeugs bei Leasingende (Restwert) zugrunde gelegt. Bei Leasing mit Kilometerabrechnung bedeutet dieser Restwert für Sie kein Risiko. Sie geben das Fahrzeug nach Ablauf der Leasingzeit einfach vertragsgemäß zurück.
  • Bei Leasingverträgen der JAGUAR BANK sind generell 2.500 Kilometer über die vereinbarte Fahrleistung hinaus kostenlos. Darüber hinausgehende Kilometer werden Ihnen mit dem vertraglich vereinbarten Mehrkilometersatz berechnet. Umgekehrt erhalten Sie natürlich eine anteilige Vergütung für weniger gefahrene Kilometer unter Anrechnung der Kulanzgrenze von 2.500 Kilometern.
  • Bei Leasingverträgen ist eine vorzeitige Kündigung in der Regel generell ausgeschlossen. Wichtige Gründe, die dennoch zu einer Kündigung berechtigen können, sind in den Vertragsbedingungen geregelt.
  • Bei Darlehensverträgen ist eine vorzeitige Ablösung unter Einhaltung der 3-monatigen Kündigungsfrist möglich. Die aktuelle Ablösesumme können Sie als Darlehensnehmer unter Angabe der Vertragsnummer telefonisch, schriftlich, per Post, per Fax oder über die Homepage unter dem Punkt „Kundenverwaltung“ erfragen. Die Information geht Ihnen schnellstmöglich schriftlich zu. Bei Leasingverträgen ist eine vorzeitige Ablösung generell ausgeschlossen.
  • Zur Vereinbarung einer Ratenstundung bei Darlehensverträgen setzen Sie sich bitte schriftlich oder telefonisch mit uns in Verbindung, wir werden die Möglichkeiten individuell für Ihr Darlehen prüfen. Ihr Leasingvertrag ist ein befristeter Mietvertrag. Die Leasingraten zahlen Sie für die monatliche Nutzung des Fahrzeuges. Auch in Anbetracht des steuerlichen Hintergrundes ist hierbei keine Stundung möglich.
  • Die Zulassungsbescheinigung wird auf Ihren Wunsch und nach Ihren Angaben direkt an die zuständige Zulassungsstelle geschickt. Die Anforderung können Sie telefonisch, schriftlich, per Post, per Fax oder über die Homepage unter dem Punkt „Kundenverwaltung“ erfragen.
  • Unter Berücksichtigung einer anfallenden Bearbeitungsgebühr kann die Zahlung auf die Ratenhöhe oder die Laufzeit verrechnet werden. Bei Verträgen mit Schlussrate ist eine Verrechnung auf die Schlussrate oder die Ratenhöhe möglich. Bei Leasingverträgen ist eine Sonderzahlung nicht möglich.
  • Bei unseren Verträgen stehen feste Abbuchungstage zur Auswahl. Ihren Änderungswunsch können Sie uns entweder telefonisch, schriftlich oder auf der Homepage unter „Kundenverwaltung“ mitteilen.
  • Schäden müssen unter Angabe der regulierenden Versicherung gemeldet werden. Eine Reparatur bei einem unserer Jaguar Partner setzen wir voraus. Bitte geben Sie bei der Meldung des Schadens die Versicherungsanschrift und die Schadennummer an.
  • Mit der Restschuldversicherung (RSV) bzw. Leasingratenversicherung (LRV) schützen Sie sich vor finanziellen Engpässen, z.B. bei Krankheit, Unfall oder im Todesfall. In diesen Fällen ist die Weiterzahlung Ihrer Finanzierungs- oder Leasingraten gewährleistet. Bereits nach 30 Tagen werden die monatlichen Ratenverpflichtungen in voller Höhe übernommen, sofern Arbeitsunfähigkeit zum Zeitpunkt der Ratenfälligkeit besteht. Im Todesfall werden durch die abgeschlossene RSV die ausstehenden Finanzierungsraten beglichen.

Diese Informationen haben keinen rechtsverbindlichen Charakter. Es gelten die Regelungen aus dem jeweiligen Vertrag. Irrtümer vorbehalten.