Skip primary navigation

PARKASSISTENT

PARKASSISTENT

Der Parkassistent erleichtert das Ein- und Ausparken in der Stadt, indem er einige Manöver beim Rangieren in enge Parklücken automatisch übernimmt.

Mit dem Parkassistenten wird das Parallel- und Längsparken zum Kinderspiel.

Wenn er aktiviert ist, nutzt der Parkassistent Sensoren, die an Ihrem Jaguar angebracht sind, um während der Fahrt mögliche Parkplätze zu ermitteln. Sobald er eine Parklücke entdeckt hat, die mindestens 20 Prozent größer als Ihr Fahrzeug ist, bittet der Assistent Sie über den Touchscreen darum, anzuhalten, das Lenkrad loszulassen und den Rückwärtsgang einzulegen. Anschließend übernimmt er beim Rückwärtsfahren die Lenkung. Sollten Sie in die Lenkung eingreifen, wird das System sofort deaktiviert.

Das System kann zwar Objekte und andere Fahrzeuge erkennen, dennoch sollten Sie jedoch in der näheren Umgebung immer auf Kinder und Tiere achten. Da Sie die Betätigung des Gas- und Bremspedals übernehmen, können Sie so langsam fahren wie Sie wollen und bei Bedarf jederzeit anhalten.

Wenn Sie beispielsweise Ihre Richtung ändern müssen, werden Sie dazu aufgefordert, anzuhalten und bei Bedarf den Vorwärts- oder Rückwärtsgang einzulegen. Das System wird Ihren Jaguar aber auch weiterhin gekonnt in die Parklücke lenken. Es stehen drei Modi zur Auswahl: Der Assistent für das Parallelparken unterstützt Sie beim parallelen Einparken Ihres Fahrzeugs. Der Assistent für Längslücken hilft Ihnen dabei, Ihr Fahrzeug in eine Parklücke zu rangieren, die sich in einem Winkel von 90° zu Ihrem Jaguar befindet. Der Ausparkassistent hilft Ihnen beim Ausparken aus einer Parklücke.

Um die automatische Suche nach Parkplätzen zu aktivieren, müssen Sie die Geschwindigkeit auf unter 30 km/h reduzieren. Alternativ können Sie den Parkassistenten auch über den Touchscreen aktivieren. Sie können den jeweiligen Assistenten für das Parallelparken, Längsparken oder Ausparken auch mithilfe der Taste auswählen oder das System ganz ausschalten.

Diese Funktion ist ganz besonders in Städten und Ortschaften nützlich, in denen sich die Parkplatzsuche schwierig gestalten kann. Es werden auch Parklücken angezeigt, die Sie selbst vielleicht als zu klein eingeschätzt haben. Wenn das System das Ein- und Ausparken für Sie unternimmt, vermeiden Sie zudem Dellen und Kratzer, die beim Parken in der Stadt entstehen können.

Für das Einparken an einer Kurve ist das System nicht geeignet, und auch in engen Straßen, in denen auf beiden Straßenseiten Autos geparkt sind, kann die Sicherheit beeinträchtigt werden. Die Straße muss zwischen den geparkten Fahrzeugen eine Breite von mindestens 4,5 Metern aufweisen.

Der Parkassistent erkennt große Objekte, wie zum Beispiel andere Fahrzeuge, kann aber unter Umständen andere Gefahren übersehen, die von Kindern, Tieren, Maschendrahtzäunen, Fahrrädern oder Motorrädern in der Nähe der Bordsteinkante ausgehen. Bei der Verwendung des Parkassistenten sollten Sie immer Ihre Umgebung im Blick behalten – ganz so, wie beim normalen Ein- und Ausparken. Bei einem angekoppelten Anhänger ist der Parkassistent deaktiviert.

WEITERE PARKHILFEN

EINPARKHILFE VORNE UND HINTEN
Beim Einlegen des Rückwärtsgangs werden die Sensoren in den vorderen und hinteren Stoßfängern aktiviert. Sie werden mithilfe von Warntönen sowie einer visuellen Darstellung auf dem Touchscreen über die Abstände zu Hindernissen informiert.

KOLLISIONSWARNSYSTEM BEI RÜCKWÄRTSFAHRTEN
Das System informiert Sie bei Rückwärtsfahrten, wenn sich von der Seite Fahrzeuge, Fußgänger oder andere Gefahren nähern. Dadurch wissen Sie immer, was hinter Ihnen passiert, auch wenn Ihnen die Sicht versperrt ist.

Die Fahrassistenzsysteme und Parkhilfen werden durch eine Reihe von Kameras unterstützt:

SURROUND-KAMERASYSTEM
Das Surround-Kamerasystem bietet eine sehr gute Rundumsicht von fast 360°, die auf den Touchscreen übertragen wird, und sorgt dafür, dass Sie Ihre Umgebung immer bestens im Blick haben. Das hilft bei den verschiedensten Fahrmanövern – vom Parken an hohen Bordsteinen über Ein- und Ausparken bei engen Parklücken bis hin zum Einfahren in unübersichtliche Kreuzungen.

RÜCKFAHRKAMERA
Die Rückfahrkamera vereinfacht das Einparken in enge Parklücken. Auf dem Touchscreen ist ein Videobild des Heckbereichs zu sehen. Die dort angezeigten Linien zeigen den äußeren Umfang des Fahrzeugs und den voraussichtlichen Weg an.

EINPARKHILFE 360°
Die Einparkhilfe 360° nutzt Sensoren im Front-, Heck- und Seitenbereich und gibt mithilfe akustischer und visueller Warnungen an, wie weit Hindernisse vom Fahrzeug entfernt sind.

Während der Einführungsphase von InControl können manche der beschriebenen Funktionen optional sein und je nach Markt und Fahrzeugvariante variieren. Informationen zur Verfügbarkeit und die vollständigen Nutzungsbedingungen erhalten Sie bei Ihrem Jaguar Partner. Für manche Funktionen ist eine kompatible SIM-Karte mit einem passenden Datentarif erforderlich. Der Vertrag mit dem Mobilfunkanbieter muss nach der Anfangsphase vom Kunden verlängert werden. Die Verbindung zum Mobilfunknetz kann nicht an allen Standorten garantiert werden.