COOKIE POLICY

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die von einer Webseite auf Ihrer Festplatte abgelegt wird. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren, sie enthalten auch keinerlei persönliche Daten über Sie. Ein Cookie ermöglicht uns, Sie bei einem erneuten Besuch der Seite zu identifizieren und Ihnen auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte und für Sie relevante Angebote zu unterbreiten. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Mehr Informationen hierzu unter Datenschutz.

Durch den technischen Fortschritt der Verbrennungsmotoren schienen Elektrofahrzeuge (EVs) weitestgehend obsolet – bis jetzt.

Neueste Batterietechnologie ermöglicht es heute den Herstellern, kostengünstig hochleistungsfähige Hybride- sowie vollelektrische Fahrzeuge zu entwickeln. Allen voran zeigte sich Jaguar Anfang des Jahres als treibende Kraft für den Wandel – mit der Markteinführung des ersten vollelektrischen Performance-SUV: dem neuen Jaguar I-PACE. Mit einer Beschleunigung on 0 auf 100 in nur 4,8 Sekunden und einer Reichweite von erstaunlichen 470 km stellt der neue I-PACE ein echte Wende dar, indem er unser Bild von Elektrofahrzeugen grundlegend verändert.

Das hässliche Entlein war gestern. Heute sind Elektrofahrzeuge heiß begehrt. Im letzten Jahr wurden zum ersten Mal weltweit über eine Million Einheiten verkauft. Ein Drittel aller in Norwegen verkauften Fahrzeuge waren elektrisch. Lange hat es gedauert, doch Elektrofahrzeuge haben uns schließlich eingeholt. Jetzt starten wir durch – in die Ära der Elektromobilität.

Elektrische Fahrzeuge helfen dabei nicht nur den Schadstoffausstoß zu verringern. Mit weniger Bauteilen sind sie auch für Computer leichter zu steuern. Stichwort: Autonomes Fahren. In machen Teilen der USA sind autonome Fahrzeuge bereits unterwegs. Und auch anderenorts wird das Autonome Fahren mehr und mehr zur Norm. Dabei macht es das Fahren nicht nur sicherer, sondern spart auch noch wertvolle Zeit. Anstatt sich ständig auf die Straße konzentrieren zu müssen, können Fahrer die Zeit am Steuer produktiv nutzen. Eine Zukunftsvision, die auch Jaguar verfolgt. Die Zusammenarbeit mit Waymo, dem Unternehmen, das 2009 das fahrerlose Auto von Google auf den Weg gebracht hat, lag praktisch auf der Hand.

/

Auch andere Verkehrsmittel bleiben von der Elektrifizierung nicht unberührt. Sharing-Konzepte für batteriebetriebene Motorroller, Mopeds und Fahrräder finden besonders bei Städtern immer mehr Anklang. Über eine App in wenigen Klicks gebucht, bieten sie eine spannende und vor allem nachhaltige Alternative sich frei durch die Stadt zu bewegen.

Der Erfolg der Elektromobilität hängt in erster Linie an einer funktionierenden Infrastruktur mit ausreichend Ladestationen. Zusätzlich zum Laden am heimischen Stromnetz werden Besitzer eines Elektrofahrzeugs in Zukunft ihren Ladestand beim Besuch im Supermarkt, Büro oder Fitness-Studio aufstocken können. Genau wie bei Smartphones wird auch das kabellose Laden für Elektrofahrzeuge künftig ein wichtiges Thema sein. Keine Leine mehr, bloß eine in den Boden eingelassene Ladestation, auf der Sie einfach nur zu parken brauchen. Speziell für autonome Fahrzeuge ein entscheidender Schritt. Mit der Zeit wird es ebenfalls möglich sein, elektrische Fahrzeuge auch unterwegs zu laden – über Induktionsstreifen auf elektrifizierten Straßen. Denkbar sind auch völlig neue Geschäftsmodelle mit intelligenten Fahrzeugen, die überschüssige Energie wieder zurück in das Stromnetz einspeisen.

Elektrifizierung betrifft dabei mehr als nur den Straßenverkehr. Air-Mobility-Konzepte versuchen bereits der Verstopfung auf unseren Straßen entgegenzuwirken – mit vollelektrischen fliegenden Shuttles und Lieferdrohnen. Klingt nach Science Fiction? Nicht ganz. Erste Tests wurden bereits erfolgreich absolviert.

Bis jetzt findet die Elektrifizierung noch auf der Straße statt. Doch die Entwicklungen, die wir gerade beobachten können, versprechen die Mobilität in Zukunft von Grund auf zu verändern.

Credits

Text: Geoff Poulton / Melisa Gray-Ward
Photography: Getty Images/Schenectady Museum Hall of Electrical History Foundation CORBIS, iStock/Chesky W, Joakim Kröger

/
© JAGUAR LAND ROVER LIMITED 2019

Verbrauchs- und Emissionswerte Jaguar XE, XF, XJ, F-TYPE, E-PACE, F-PACE, I-PACE, inklusive R- und SVR-Modelle: Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Jaguar F-PACE SVR 5.0 Liter V8: 11,9 l/100km - Jaguar XF E-Performance: 4,7 l/100 km Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (WLTP): I-PACE EV400: 24,8-22,0 kWh/100 km CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: Jaguar F-PACE SVR 5.0 Liter V8: 272 g/km - Jaguar I-PACE EV400: 0 g/km

[1] Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben. Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Jaguar Vertragspartnern, bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH und bei DAT Deutschland Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

^ Bei den Preisangaben handelt es sich um die unverbindlichen Preisempfehlungen des Herstellers inkl. 3 Jahre bzw. 100.000 km Garantie (je nachdem, was zuerst eintritt), inkl. 19% MwSt. u. exkl. Überführungskosten. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Verbindliche Preisauskünfte gibt Ihnen gern Ihr Jaguar Partner.

Diese Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.

Die Informationen, technischen Angaben, Motoren und Farben auf dieser Website basieren auf den europäischen Spezifikationen, können je nach Markt variieren und können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Manche Fahrzeuge werden mit Sonderausstattung oder Zubehör gezeigt, das möglicherweise nicht in allen Märkten erhältlich ist. Bitte wenden Sie sich an Ihren Händler, um weitere Informationen zu Verfügbarkeit und Preisen zu erhalten.