COOKIE POLICY

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die von einer Webseite auf Ihrer Festplatte abgelegt wird. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren, sie enthalten auch keinerlei persönliche Daten über Sie. Ein Cookie ermöglicht uns, Sie bei einem erneuten Besuch der Seite zu identifizieren und Ihnen auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte und für Sie relevante Angebote zu unterbreiten. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Mehr Informationen hierzu unter Datenschutz.

ELEKTROFAHRZEUGE

SELECT MODEL

-

  • A: Elektrofahrzeuge bieten ein geräumigeres, eleganteres Fahrvergnügen und können bei Ihnen zu Hause geladen werden.

    Da Strom in zunehmendem Maße aus erneuerbaren Energien gewonnen wird, bieten Fahrzeuge mit Elektroantrieb auch ökologische Vorteile gegenüber Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren. Und da sie während der Fahrt völlig emissionsfrei sind, tragen Elektrofahrzeuge außerdem zur Verringerung der Luftverschmutzung bei.

    Diese und andere Vorteile werden in zunehmendem Maße von lokalen und nationalen Regierungen anerkannt. Mittlerweile wurde eine ganze Reihe von Anreizprogrammen ins Leben gerufen, um die Fahrer zum Kauf eines Elektrofahrzeugs zu bewegen. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Anreizprogramme für Elektrofahrzeuge.
  • A: Der I‑PACE ist ein Elektrofahrzeug mit Batterie (Battery Electric Vehicle, BEV) und besitzt daher keinen Verbrennungsmotor. Anstelle eines Verbrennungsmotors (Benzin oder Diesel) wird der I‑PACE durch zwei Elektromotoren angetrieben. Dabei wird Strom in einer aufladbaren Batterie (Akku) gespeichert.

    Zu den anderen Arten von Elektrofahrzeugen zählen Hybridelektrofahrzeuge (HEV) und Plug-in-Hybridelektrofahrzeuge (PHEV). Diese Begriffe beziehen sich auf Fahrzeuge mit kombiniertem Antrieb durch einen Verbrennungsmotor und einen Elektromotor.

    Ein HEV ist für gewöhnlich mit einer kleinen Batterie ausgestattet, die durch den Motor und das regenerative Bremssystem geladen wird. Der rein elektrische Antrieb eines solchen Fahrzeugs hat nur eine sehr kleine elektrische Reichweite.

    Ein PHEV kann auch aus einer externen Stromquelle geladen werden. In der Regel hat ein PHEV eine größere Batterie und auch eine größere elektrische Reichweite als ein HEV.
  • A: Die elektrische Reichweite von Elektrofahrzeugen (also die Entfernung, die ein Fahrzeug zurücklegen kann, bevor die Batterie wieder geladen werden muss) ist seit jeher eine große Herausforderung. So entstand auch der Begriff „Reichweitenangst“. Doch dank der neuesten Weiterentwicklung der Batterietechnik sind Fahrzeuge, wie der I‑PACE, inzwischen eine realistische Lösung. Viele werden feststellen, dass sie den I‑PACE nur einmal pro Woche laden müssen.

    Bei längeren Entfernungen muss möglicherweise ein Zwischenstopp zum Laden der Batterie eingelegt werden, der unter Umständen im Voraus geplant werden muss. Doch diese Sorge wird immer geringer, da das Netz der öffentlichen Ladestationen ständig erweitert wird und die Schnellladesysteme immer leistungsstärker werden.
  • A: Spezielle EV-Experten bei Ihrem Jaguar Partner können all Ihre Fragen zum I‑PACE sowie zur Elektromobilität beantworten.

ELEKTRISCHE REICHWEITE

SELECT MODEL

-

  • A: Die meisten Fahrer müssen sich keine Gedanken über die elektrische Reichweite machen. Der I-PACE kommt im WLTP-Fahrzyklus (weltweit harmonisiertes Prüfverfahren für leichte Nutzfahrzeuge) auf eine elektrische Reichweite von 470 km. Angesichts der im Durchschnitt zurückgelegten Pendelstrecke werden viele Besitzer das Fahrzeug daher nur einmal pro Woche laden müssen.
  • A: Die Reichweite wird durch eine ganze Reihe von Faktoren beeinflusst. Dazu zählen beispielsweise die Außentemperatur, der Betrieb der Heiz- oder Kühlsysteme und die Geschwindigkeit, mit der Sie fahren.
  • A: Die Reichweitenangabe für den I-PACE ist auf enorme Genauigkeit ausgelegt. Das Steuerungsmodul des Elektromotors erstellt Prognosen, die auf Ihrem aktuellen Fahrstil und dem durchschnittlichen Verbrauch der letzten 800 Kilometer basieren. Das Navigationssystem unterstützt die Schätzung der elektrischen Reichweite, indem es Daten zur Topografie und den Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Ihrer ausgewählten Strecke bereitstellt.
  • A: Wenn die Batterie vollständig entladen ist, kommt das Fahrzeug zum Stillstand. Bevor es jedoch soweit kommt, erhalten Sie zwei separate und deutliche Warnhinweise. Die erste Warnung, ein akustisches Warnsignal, erfolgt, wenn der Ladestand der Batterie nur noch 10 % beträgt. Gleichzeitig erscheint im Display in der Instrumententafel des Fahrzeugs ein gelbes Warndreieck. Die zweite Warnung in Form eines weiteren akustischen Signals und eines roten Dreiecks erfolgt, wenn der Ladestand auf 0 % sinkt. Dann erscheint eine Mitteilung mit der Aufforderung, anzuhalten und das Fahrzeug auszuschalten.
  • A: DerI-PACE ist mit außerordentlich energieeffizienten LED-Scheinwerfern ausgestattet. Daher wird sich das Fahren mit eingeschalteten Scheinwerfern nicht merklich auf die elektrische Reichweite des Fahrzeugs auswirken.

BATTERIE

SELECT MODEL

-

  • A: Die Batterie des I-PACEbesteht aus 432 Zellen. Es gibt 36 Batteriemodule und jedes Modul beinhaltet 12 Zellen.
  • A: Kilowattstunde ist eine Maßeinheit für die Energiemenge, die eine Batterie speichern kann. Fahrzeuge, die über eine Batterie mit größerer Speicherkapazität – mehr kWh – verfügen, haben eine größere elektrische Reichweite und/oder höhere Leistung.
  • A: Das Batteriesystem wiegt 603 kg.
  • A: Die Batterie des I-PACE kann sich nur durch eine missbräuchliche Verwendung oder ein externes Eingreifen entzünden. Die Batterien von Elektrofahrzeugen sind weniger entzündlich als Benzin oder Diesel. Außerdem sind sie mit komplexen Sicherheitssystemen ausgestattet, die stets für sichere Betriebstemperaturen sorgen.
  • A: Batterien können bei Temperaturen bis -40°C gelagert werden, müssen jedoch vor Fahrtantritt angeschlossen und auf bis zu -20°C aufgewärmt werden. Bei lang anhaltenden heißen oder kalten Temperaturen verringert sich die Reichweite eines Elektrofahrzeugs, weil Energie benötigt wird, um eine effiziente Betriebstemperatur der Batterie sicherzustellen. Außerdem wird Energie benötigt, um den Innenraum bei niedrigen Temperaturen zu erwärmen.

    Der I-PACE verfügt über ein hochmodernes Wärmemanagementsystem zur Optimierung der Batterielebensdauer bei höheren oder niedrigeren Temperaturen.
  • A: Der I-PACE ist mit einem effizienten Wärmemanagementsystem ausgestattet, das für eine optimale Batterietemperatur sorgt. Die Batterietemperatur eines Elektrofahrzeugs liegt für gewöhnlich zwischen 15 °C und 30 °C. Das ist erheblich kühler als bei einem Verbrennungsmotor.
  • A: Ja. Die für die Batterie des I-PACE gewährte Garantie erstreckt sich über 8 Jahre oder 160.000 km und kann in Anspruch genommen werden, wenn die Leistung der Batterie auf unter 70 Prozent fällt.
  • A: Die Batterien von Elektrofahrzeugen werden gemäß der Altfahrzeug-Richtlinie entsorgt, die sich an den regionalen Anforderungen oder Ihrem lokalen Markt orientiert.

LADEN

SELECT MODEL

-

  • A: Die Batterie des I-PACE wird über den Plug-in-Ladeanschluss des Fahrzeugs geladen, der sich hinter dem vorderen Radlauf befindet. Sobald das Fahrzeug angeschlossen ist, können Sie den I-PACE unbeaufsichtigt laden lassen. Das Fahrzeug beendet den Ladevorgang automatisch, sobald die Batterie vollständig geladen wurde.

    Für optimale Ladeergebnisse zu Hause können Sie eine von Jaguar empfohlene Wandladestation verwenden. Der I-PACE ist mit einem einphasigen 7-kW-(AC-)Wechselstrom-Bordladegerät ausgestattet, mit dem das Fahrzeug über Nacht vollständig aufgeladen werden kann. Die bereitgestellte Ladung pro Stunde entspricht dabei einer elektrischen Reichweite von 35 Kilometern. Bei der Verwendung einer herkömmlichen Steckdose fällt die Ladegeschwindigkeit etwas geringer als bei einer Wandladestation aus (bis zu 11 Kilometer an elektrischer Reichweite pro Stunde). Wenn das Fahrzeug über Nacht geladen wird, reicht diese Ladung jedoch aus, um eine durchschnittlich pro Tag anfallende Pendelstrecke von 60 Kilometern zu absolvieren. Mit Industriesteckdosen (oder aufgerüsteten herkömmlichen Steckdosen) kann pro Stunde eine elektrische Reichweite von 35 Kilometern bereitgestellt werden.

    Wenn Sie längere Fahrten unternehmen und die Batterie kurzfristig erneut laden müssen, lässt sich dies am besten mit einem öffentlichen (DC-)Gleichstrom-Ladegerät bewerkstelligen. Ein normales 50-kW-Ladegerät kann pro Stunde eine elektrische Reichweite von 270 km bereitstellen. Da sich die öffentliche Ladestation-Infrastruktur immer weiter verbessert, ist der I-PACE auf Gleichstrom-Laderaten von bis zu 100 kW ausgelegt. Dadurch können Sie in nur 15 Minuten eine elektrische Reichweite von 100 Kilometern bereitstellen. Die öffentlichen (AC-)Wechselstrom-Ladestationen können je nach Anbieter eine Vielzahl von Ladeleistungen bereitstellen. Auch an Orten, an denen Sie mehrere Stunden – oder sogar die Nacht – verbringen wollen, finden sich praktische Ladestationen, zum Beispiel in der Nähe von Einkaufszentren, Hotels und Fitnessstudios.

    Weitere Informationen finden Sie auf der Seite „Reichweite und Laden“.
  • A: Die Batterie des I-PACE wird über den Plug-in-Ladeanschluss des Fahrzeugs geladen, der sich hinter dem vorderen Radlauf befindet. Sobald das Fahrzeug angeschlossen wurde, können Sie den I-PACE unbeaufsichtigt laden lassen. Das Fahrzeug wird den Ladevorgang automatisch beenden, sobald die Batterie vollständig geladen wurde.

    Um zu Hause ein optimales Ladeergebnis zu erzielen, können Sie eine von Jaguar empfohlene Wandladestation verwenden.

    Alle öffentlichen Schnellladestationen sind mit eigenen Kabeln ausgestattet. Sie benötigen also keine zusätzliche Ausrüstung, um diese Stationen nutzen zu können.

    Weitere Informationen zum Laden des I-PACE finden Sie auf der Seite „Reichweite und Laden“.
  • A: Jaguar ist auf allen Märkten, in denen der I-PACE erhältlich ist, Partnerschaften mit autorisierten Lieferanten und Installateuren von Wandladestationen eingegangen. Unsere Partner empfehlen Ihnen gerne die für Sie beste Lösung. Mehr dazu erfahren Sie bei Ihrem Jaguar Partner vor Ort.
  • A: Nein. Wenn Sie eine Wandladestation bei Ihnen zu Hause installieren möchten, kann Ihr Jaguar Partner vor Ort den Kontakt zu unseren autorisierten Lieferanten und Installateuren von Wandladestationen herstellen und alle nötigen Schritte in die Wege leiten.
  • A: Ja. Von uns empfohlene Wandladestationen können mit dem für (AC-)Wechselstrom- und (DC-)Gleichstrom-Ladeanschlüsse gedachten CCS-Stecker (Combined Charging System) verwendet werden. Jedes Elektrofahrzeug, das diesen Anschluss besitzt, kann mithilfe der von uns empfohlenen Wandladestation geladen werden.
  • A: Unsere autorisierten Wandladestationen-Lieferanten sind in der Lage, Ladelösungen für eine Vielzahl von Wohngegebenheiten zu installieren. Sie werden im Hinblick auf die erforderlichen Genehmigungen, Zulassungen und Eignungsaspekte unterstützen.
  • A: Es spricht nichts dagegen. Sie müssten in diesem Fall jedoch das Netzwerk aus öffentlichen Ladestationen nutzen. Das Netz der öffentlichen Stromtankstellen mit Standard- und Schnellladestationen wird ständig weiter ausgebaut.
  • A: Der Strompreis schwankt abhängig von den Markteinflüssen. Um die Kosten für eine volle Ladung zu berechnen, müssen Sie lediglich den von Ihnen pro kWh entrichteten Preis mit 90 multiplizieren, da der I-PACE mit einer 90 kWh-Batterie ausgestattet ist.
  • A: Ja. Ihr Fahrzeug kann mit einer Stromstärke geladen werden, die bei über 2 Ampere oder 750 Watt liegt.
  • A: Wenn die Ladestation den gleichen Standard und Anschluss wie Ihr Fahrzeug verwendet und Sie ein Konto bei dem Ladestation-Anbieter eröffnet haben, können Sie die jeweilige Ladestation nutzen.

    Öffentliche Ladestationen, die von bestimmten Herstellern betrieben werden, können jedoch nur von Fahrzeugen eben dieses Herstellers genutzt werden.
  • A: Derzeit wird in vielen Ländern ein unabhängiges Netzwerk aus Schnellladestationen aufgebaut und kontinuierlich erweitert. Wir werden sicherstellen, dass alle Elektrofahrzeuge von Jaguar mit diesem Netzwerk kompatibel sind.
  • A: Sie können entweder das Navigationssystem des I-PACE während der Fahrt nutzen oder die Ladestationen vor der Fahrt mithilfe der Remote App ausfindig machen.
  • A: Unsere Fahrzeuge wurden mit einem Ablagefach ausgestattet, in dem alle kompatiblen Ladekabel sicher transportiert werden können.
  • A: Die Ladekabel für öffentliche Ladestationen (Ladekabel für Modus 3) sind für zwei Anschlussleistungen erhältlich – und zwar für 16 A und 32 A. Ihr Fahrzeug und die Ladestation ermitteln automatisch, welches Kabel angeschlossen ist und laden Ihr Fahrzeug daraufhin mit genau der richtigen Stromstärke auf. Bei einer Anschlussleistung von 32 A wird Ihr Fahrzeug schneller geladen, insofern die Stromversorgung darauf ausgelegt ist.
  • A: Das Kabel für öffentliche Ladestationen (Modus 3) rastet im Fahrzeugeinlass ein und kann erst wieder herausgezogen werden, wenn Sie den I-PACE entriegeln.
  • A: Nein. Gemäß den verbindlichen Vorgaben der internationalen Standards darf es nicht möglich sein, dass Elektrofahrzeuge mit noch angeschlossenem Ladekabel gefahren werden können.
  • A: Ja. Für Kunden und Passanten besteht keine Stromschlaggefahr.
  • A: Sie werden feststellen, dass die Ladegeschwindigkeit der Batterie von der Chemie und Physik der Batterie selbst beeinflusst wird. Darum dauert das Laden der restlichen 20 % mit Gleichstrom genauso lang wie das Laden der ersten 80 %. Vor diesem Hintergrund haben wir ein Lademanagementsystem entwickelt, das die Lebensdauer und Leistung Ihrer Fahrzeugbatterie optimieren soll.
  • A: Unsere Elektrofahrzeuge können mindestens sechs Monate lang unbeaufsichtigt abgestellt werden. Idealerweise sollten sie jedoch einmal pro Monat an eine Ladestation angeschlossen werden. Das Batteriemanagementsystem wird elektronisch gesteuert und verbraucht nur sehr wenig Energie.
  • A: „Destination Charging“ (Laden am Zielort) bezieht sich auf Ladestationen, die sich in der Nähe von Einkaufszentren, Hotels, Fitnessstudios und anderen Zielorten befinden, die Sie über längere Zeiträume aufsuchen.

    „Journey Charging“ (Laden auf Reisen) bezieht sich auf Ladestationen an Tankstellen oder spezielle Stromtankstellen, die binnen kürzester Zeit ein optimales Laden ermöglichen.
  • A: Ja. Die InControl Remote App ist sowohl für iOS als auch für Android Mobiltelefone erhältlich und ermöglicht es Ihnen, den Ladevorgang zu stoppen oder zu starten, die Abfahrtzeiten zu verwalten, das Fahrzeug vorzuheizen oder vorzukühlen, Tarife zu verwalten und einen maximalen Ladezustand einzustellen. Die App benachrichtigt Sie außerdem, wenn der Ladestecker unerwarteterweise entfernt oder der Ladevorgang aufgrund einer unzureichenden Stromversorgung unterbrochen wurde.

PERFORMANCE

SELECT MODEL

-

  • A: Elektromotoren erzielen das maximale Drehmoment im Stillstand und können aus dem Stand heraus enorm beschleunigen.

    Da sich die Batterie zwischen den beiden Achsen befindet, haben Elektrofahrzeuge einen niedrigeren Schwerpunkt und eine gleichmäßige Gewichtsverteilung, wodurch das Handling verbessert wird. Und da in der Front kein großer, schwerer Motor untergebracht werden muss, können die Räder näher an den äußeren Ecken des Fahrzeugs positioniert werden, wodurch die Stabilität erhöht und das Lenkverhalten verbessert wird.

    All dies trägt zu einem dynamischen und reaktionsschnellen Fahrverhalten bei. Daher passen Elektrofahrzeuge perfekt zu Jaguar.
  • A: Elektromotoren verbrauchen Energie für den Antrieb – Bewegungsenergie. Wenn diese Bewegungsenergie nicht mehr benötigt wird, beispielsweise beim Verlangsamen des Fahrzeugs, lässt sich die Bremskraft zur Rückgewinnung der Bewegungsenergie und Stromerzeugung nutzen. Der dabei erzeugte Strom wird wieder der Batterie zugeführt, wodurch die elektrische Reichweite des Fahrzeugs erhöht wird.
  • A: Der I‑PACE bietet drei Fahrmodi an, mit denen die Fahrzeugeinstellungen automatisch auf Komfort, Fahrdynamik oder Reichweitenoptimierung ausgelegt werden können.
  • A: Die FIA Formel E-Weltmeisterschaft bietet uns den perfekten Rahmen, um unsere Technologien für Elektrofahrzeuge unter realen Bedingungen zu testen und zu perfektionieren. Aus diesem Grund können wir auch die nächste Generation unserer Serienfahrzeuge mit der für Jaguar typischen Leistung ausstatten.

SICHERHEIT

SELECT MODEL

-

INSTANDHALTUNG

SELECT MODEL

-

Sie finden keine Antworten auf eine Frage, die Sie zu Elektrofahrzeugen haben? Fragen Sie einen Elektrofahrzeug-Experten von Jaguar.

GESTALTEN SIE IHR WUNSCHFAHRZEUG

Wählen Sie genau die Kombination aus Leistung, Technologie und Stil, die Ihren Geschmack trifft und konfigurieren Sie Ihren perfekten Jaguar I-PACE.

WLTP (weltweit harmonisiertes Prüfverfahren für leichte Nutzfahrzeuge) ist das neue europäische Prüfverfahren für Kraftstoff- und Energieverbrauch, Reichweite und Emissionen bei PKW, das 2017 eingeführt wurde. Es dient dazu, realistischere Verbrauchswerte zu liefern. Die Fahrzeuge werden dabei mit Sonderausstattung und einem anspruchsvolleren Fahrprofil unter schwierigeren Testbedingungen geprüft.

Die genannten Verbrauchswerte wurden in offiziellen Herstellertests nach Maßgabe der EU-Vorschriften ermittelt. Sie dienen nur Vergleichszwecken. Die tatsächlichen Werte und die allgemeinen Leistungsdaten können je nach Fahr- und Umweltbedingungen abweichen.

Einige der beschriebenen Funktionen können optional sein oder je nach Markt variieren. Informationen zur Verfügbarkeit und den vollständigen Nutzungsbedingungen erhalten Sie auf der Jaguar Website oder bei Ihrem Jaguar Partner. Für manche Funktionen ist eine kompatible SIM-Karte mit einem passenden Datentarif erforderlich. Die Verbindung zum Mobilfunknetz kann nicht an allen Standorten garantiert werden. Die auf dieser Website im Hinblick auf die Technologie angezeigten Informationen und Bilder, einschließlich der Bildschirmanzeigen oder Sequenzen, können in Abhängigkeit der gewählten Optionen Gegenstand von Software-Aktualisierungen, Versionskontrollen und anderen systembedingten/visuellen Veränderungen sein. Alle Fahrzeugsysteme sollten nur dann vom Fahrer genutzt werden, wenn sie die Sicherheit des Verkehrs nicht beeinträchtigen. Der Fahrer muss jederzeit die vollständige Kontrolle über das Fahrzeug haben.